heute großer Duschtag

... stellvertretent für alle haben wir Abby bildlich festgehalten.

dieser Blick sagt alles oder?

was? ich soll in die Kamera schauen? NEINNN das mache ich jetzt nicht auch noch

 

Weiterlesen
13 Hits

CURIOUS MADCAPS Ivanhoe The Brave

... ein großer Kuschler, immer auf Körperkontakt wie sein Papa, der förmlich an mir klebt.

Weiterlesen
8 Hits

CURIOUS MADCAPS Lilly Rose

... was für ein Hundeleben, genau mein Geschmack, mein Spruch war immer, ich möchte leben mit hinter mir die Berge und vor mir das Wasser. Okay so würde es auch passen.

 

 

Weiterlesen
9 Hits

Lilly

... am relaxen

Weiterlesen
7 Hits

ja die Zähne

... sind so eine Thema beim ETT. Viele Hunde dieser Rasse sind nicht vollzahnig. In den letzten Jahren haben die Züchter allerdings vermehrt darauf geachtet, sodass Hunde wieder nahezu vollzahnig in der Züchtung auftauchen.

So doof sich das auch anhört “nicht vollzahnig” zu sein, es stört die Hunde nicht im geringsten. Fressen, kauen, knabber, zerren – das geht alles prima! Wieso ich jedoch das Thema der Zähne überhaupt angesprochen habe, ist der Pflegeaufwand. Alle Hundezähne, ganz gleich welcher Rasse, müssen gepflegt werden. Bei vielen reicht eine Natur-Knabberstange oder Knochen (wenn gebarft wird) aus, um die Zähne zu pflegen – zumindest grob. Die Zähne sollten jedoch auch regelmäßig gereinigt werden.
 
Balu ist allerdings mein erster Hund und darauf bin ich so nie aufmerksam geworden, sodass ich im Alter von 3 Jahren Balu das erste Mal unter Narkose legen und seine Zähne beim Tierarzt machen lassen musste. Das hat mich einiges gelehrt! Balu nach der Narkose zu sehen, hat mein Herz zerrissen und ich habe mir geschworen, es nie wieder so weit kommen zu lassen. Also putze ich nahezu täglich seine Zähne, allerdings nur ganz kurz, damit er sich erst mal daran gewöhnt. Sowieso sollte vor dem Zähneputzen ein paar Schritte beachten:
 
1. Gewöhne deinen Hund daran, dass du ihm zuerst ans Maul fasst. 2. Lässt dein Hund die Berührung am Maul zu, hebe die Lefzen hoch und berühre ganz kurz seine Zähne. Wiederhole das so lange, bis dein Hund nichts mehr gegen diese Berührung hat. Er sollte den Kopf z.B. nicht wegdrehen, um der Berührung zu entgehen. 3. Gewöhne deinen Hund an die Zahnbürste, den Fingerling etc, indem du ihn damit kurz streichelst und danach kräftig lobst. Streichel ihn am Hals und arbeite dich zu den Lefzen hoch. 4. Lässt dein Hund das auch zu, hebe die Lefze hoch und berühre die Zähne mit der Zahnbürste kurz und geh wieder zurück. 5. Jetzt ist dein Hund soweit und darf die Zahnpasta probieren. Die meisten Hunde finden die meisten Zahnpastas ganz lecker. Lass ihn ein wenig davon abschlabbern. Dann beginne mit der Zahnbürste (mit Zahnpaste) kurz die Zähne zu säubern. Es ist wichtig, dass du die Zeit von Mal zu Mal verlängerst und nicht direkt von Beginn an 2 Minuten am Stück putzt, damit sich dein Hund an den Ablauf gewöhnen kann.

Viele Hundebesitzer belohnen ihren Hund nach dem Zähneputzen mit Leckerchen. Was macht das nur für einen Sinn (außer zu bekräftigen)? Ich putze die Zähne, um sie danach erneut zu verunreinigen? Balu freut sich, wenn ich mich sehr freue und ihn lobe oder kurz danach mit ihm spiele – ich finde, das ist genug Bekräftigung und kommt auch noch den Zähnen zugute.

Bald werde ich auch die Emmi-pet Ultraschallzahnbürste testen, um Balus Zähne weiterhin sauber zu halten.
 
Grüße von Balu mit Frauchen
Weiterlesen
8 Hits

CURIOUS MADCAPS Fido Forget Me Not

...Fido, ein seltener Gast in meinem Blog

 

 

 

Weiterlesen
5 Hits

zum

... 9.Geburtstag

mache dir einen schönen Tag mit Freya deiner Freundin,

ich bin mir ganz sicher, das es was tolles im Futternapf gibt

Weiterlesen
17 Hits

Karma die Erste

...auf diesen Bilder kann man sehr gut die feinen Äderchen an den Ohren erkennen.

 

Weiterlesen
10 Hits

FRÜHLINGSZEIT IST ZECKENZEIT

https://www.vdh.de/index.php?id=2689&an=Sehr%20geehrte%20Frau%20Brigitte%20Bauer-Knörlein%2C&un=c136d4fc860fbfa874f77463ad4d6ae974b26c1c9c412944ff8eb3005bdc78a7b3f6958f7257fcb2e533d4d8f461c9cc345792f98f2af1cc2cdd814c015632b7&em=Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!&tt=&c=

 

Dieses Jahr gibt es wirklich viele Zecken, so viel wie noch nie (meine persönliche Meinung) daher werden unsere Hunde mit einem Spot On ausgerüstet gegen  die Zecken Plage.

Wir sind täglich im Wald oder auf dem Feld unterwegs, und kommen mit dem Ablesen der Zecken nicht mehr nach.

Weiterlesen
8 Hits

Happy Birthday

... unserem E Wurf zum vierten Geburtstag heart

 

Weiterlesen
7 Hits
© 2014 - 2019 Curious Madcaps